Organisation

Die Bremische Schwesternschaft vom Roten Kreuz ist ein eingetragener Verein und demokratisch organisiert. Das bedeutet, dass jedes einzelne Mitglied in der Schwesternschaft mitbestimmen, mitgestalten und mitverantworten kann. Über die Gremien Mitgliederversammlung, Beirat und Vorstand sind somit unsere Mitglieder an den Geschicken der Schwesternschaft beteiligt. Das Mutterhaus bzw. die Verwaltung befindet sich am St.-Pauli-Deich 26 in Bremen.

Der Verband der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz e.V. ist ein direkter Mitgliedsverband des Deutschen Roten Kreuzes und die Dachorganisation der 31 DRK-Schwesternschaften. Der Verband hat seinen Sitz in Berlin. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit besonders auf berufspolitischer Ebene und steht beratend und unterstützend zur Verfügung. >> zum Verband

Mitglied der Bremischen Schwesternschaft können alle Personen werden, die Angehörige eines Pflegeberufes sind oder sich in der entsprechenden Ausbildung befinden. Als Mitglied können Sie in unterschiedlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig sein. >> Pflege als Beruf

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ eines Vereins und bietet den Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Belange aktiv selbst mitzugestalten und mitzubestimmen. Sie findet einmal jährlich statt und entscheidet über die Wahl des Vorstandes und des Beirats, beschließt Ziele und Inhalte der Vereinsarbeit, stimmt über Regelungen und Änderungen der Satzung ab, nimmt den Geschäftsbericht der Vorsitzenden entgegen und entscheidet über den Jahresabschluss und Wirtschaftsplan.

Vorstand

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für jeweils eine Amtszeit von 5 Jahren gewählt. Der Vorstand, dessen Vorsitz der Oberin obliegt, leitet die Schwesternschaft. Er ist aus verschiedenen Experten zusammengesetzt und kann somit die Bewältigung der vielfältigen satzungsgemäßen Aufgaben gewährleisten.
Der Vorstand ist zuständig für die strategische Planung und Festlegung von Zielen, die Erschließung neuer Tätigkeitsfelder sowie das Controlling und die Unterstützung der Vorsitzenden in der Geschäftsführung. Im Einzelfall entscheidet er über die Aufnahme / Ausschluss eines Mitgliedes.

Vorstandsmitglieder der Bremischen Schwesternschaft:
Geschäftsführender Vorstand:

Friederike Juchter M.A.Vorsitzende / OberinTel. 0421-5599385
E-Mail: f.juchter@schwesternschaft-bremen.drk.de
Ilona Osterkamp-Weberstellv. Vorsitzende / Leitung Alten- und Pflegeheim der BSS / Mitglied der Bremischen BürgerschaftTel. 0421-5599888
E-Mail: i.osterkamp-weber@schwesternschaft-bremen.drk.de
Susanne Grobienstellv. Vorsitzende / Dipl.Volkswirtin, Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft
Gabriele ThieleSchriftführerin / Klinikpflegeleitung
Klinikum Bremen-Mitte
Andreas RehmetSchatzmeister / ehem. Direktor Verbundgeschäft Financial Markets der Bremer Landesbank
Dr. Claudia NottbuschJuristin
Sozietät Büsing, Müffelmann & Theye in Bremen

Erweiterter Vorstand:
Dr. Martin Langenbeck / Chefarzt der Zentralen Notaufnahme und Ärztlicher Leiter der Internistischen Intensivmedizin im RKK *1)

RK-erfahrene Personen:
Rüdiger Tönnies / Präsident DRK-Landesverband Bremen)

RK-Schwestern und RK-Pfleger:

*1 RKK = Rotes Kreuz Krankenhaus

Beirat

Die Mitglieder des Beirates werden ebenfalls für 5 Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt. Derzeit gehören dem Beirat 11 gewählte sowie 3 koopetierte Mitglieder an.
Der Beirat beantwortet Fragen:

Der Beirat unterstützt die Mitglieder:

Der Beirat vertritt:

Der Beirat erwartet Ihre Vorschläge:

Der Beirat ist für Sie da. Er ist so gut und aktiv, wie Sie Ihre Bedürfnisse formulieren

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.